Feedback

Gepostet am 25. Februar 2021 von  Michael Luderer, Geschäftsführer Severn Consultancy und ORO Services in Compliance/Riskmanagement

Die Schlinge zieht sich zu - Regulatory Compliance Management im Fokus von Aufsicht und Gesetzgeber

Die Flut aufsichtlicher und gesetzlicher Anforderungen an Finanzmarkteilnehmer ist ein Thema, mit dem sich Finanzdienstleister seit Jahren intensiv beschäftigen müssen. Hat die Aufsicht in jüngster Vergangenheit ein großes Augenmerk auf den effektiven Umgang mit neuen Regularien gelegt, legt die Gesetzgebung jetzt nach. In der Praxis sehen wir immer noch, dass das Management regulatorischer Anforderungen (Regulatory Compliance Management, RCM) nicht effektiv (d.h. nicht lückenlos) und ineffizient gehandhabt wird.

Aufsicht moniert fehlende Strukturen beim Regulatory Monitoring

Die Informationsbeschaffung (Regulatory Monitoring) erfolgt häufig unstrukturiert, ohne Gewährleistung der Vollständigkeit, durch Newsletter oder durch fallweise Recherche im Internet. In der Abarbeitung herrschen immer noch Email und Excel als bevorzugte Systeme für das RCM vor. In einigen Fällen hat die Aufsicht diese Verfahren bereits im Rahmen von Sonderprüfungen moniert. Die Organisationen, die bisher nicht im Rahmen von Sonderprüfungen auf Defizite aufmerksam gemacht wurden, operieren weiterhin nach althergebrachten Mustern. Bisher lag es im Ermessen der Aufsicht, ob und welche Sanktionsmaßnahmen ergriffen werden. Bestanden bereits in der Vergangenheit eine Reihe von aufsichtlichen und gesetzlichen Vorschriften zur Implementierung eines RCM-Systems, so fehlten doch z.T. konkrete gesetzlich verankerte Sanktionsmechanismen.

Regulatory Compliance Management ist Chefsache

Mit dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft wird in Art. 1 das Verbandssanktionengesetz (VerSanG) eingeführt, mit dem die Sanktionierung von Straftaten, die aus Verbänden heraus begangen werden, neu ausgerichtet werden soll. Spätestens jetzt sollte klar sein, dass sich Führungskräfte mit dem Thema befassen müssen.

In unserem Whitepaper "Regulatory Compliance-Management-System (CMS)" geben wir Ihnen einen Überblick, über die gesetzlichen und aufsichtlichen Anforderungen sowie Sanktionsmechanismen in diesem Zusammenhang. Ferner skizzieren wir die allgemeinen Grundsätze bei der Einrichtung einesCompliance-Management-Systems.

Regupedia-Kunden finden das Whitepaper unter "Documents by ORO".

Interessenten können unser Whitepaper hier anfordern:


Zum Kontaktformular


Login 

Passwort vergessen?

Newsletter abonnieren


















Captcha*

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Anmeldung eine dienstliche E-Mail benötigen. Außerdem können wir Anmeldungen von Branchendienstleistern nicht berücksichtigen.