Auf dieser Seite sehen Sie einen individuell ausgesuchten Steckbrief zur kostenlosen Ansicht.

Sie sind an dem vollen, kostenpflichtigen Zugang zu Regupedia® oder an einzelnen Publikationen interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen zu unserem Serviceportfolio.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr

Feedback

Aufsichtsrechtliche Mindestanforderungen an die eigene Risikobeurteilung (ERB) von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung

Rundschreiben 09/2020 (VA)

#17379

Zum Dokument [DE] Drucken

Neu in Regupedia: 04.01.2021

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ein Rundschreiben zu den aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen an die eigene Risikobeurteilung (ERB) von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV) veröffentlicht. Das Rundschreiben erläutert auch, wann EbAV der BaFin spätestens erstmals einen Bericht zur eigenen Risikobeurteilung vorlegen müssen. 

Inhalt:

Das Rundschreiben richtet sich an alle Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung, die der BaFin unterliegen. Dazu zählen Pensionsfonds und -kassen. Es beinhaltet Hinweise zur Auslegung der Vorschriften über die eigene Risikobeurteilung gemäß § 234d in Verbindung mit § 237 VAG, mit denen Artikel 28 der EbAV-II-Richtlinie umgesetzt wurde. Es legt diese Vorschriften für die BaFin verbindlich aus und gewährleistet hierdurch ihre konsistente Anwendung. 

Urheberschaft: BaFin
Land: Deutschland
Kategorie: Rundschreiben
Status: in Kraft
Rubrik
Versicherungsregulierung
Risikomanagement
Adressaten
Versicherungen
Datum
30.12.2020
Inkrafttreten
30.12.2020

Login 

Passwort vergessen?

Newsletter abonnieren


















Captcha*

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Anmeldung eine dienstliche E-Mail benötigen. Außerdem können wir Anmeldungen von Branchendienstleistern nicht berücksichtigen.